Home    Einrichtungen    Träger    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Betreutes Wohnen

Appartementhäuser

Häuser für Mutter und Kind
Haus Debora für Minderjährige
Haus Debora für Volljährige
Haus Debora Betreutes Wohnen
Haus St. Monika
Mutter-Kind-Heim Kochendörfer
Haus Gertraud
Haus Karolina
Condrobs e.V. MuKi
Condrobs e.V. SwiM
Wohngruppe für Schwangere und junge Mütter
Teilbetreute Mutter-Kind-Wohngruppe

Spezialeinrichtung








Condrobs e.V. SwiM



Haus Karolina
Anschrift
Stollbergstr. 1
80539 München
Tel: 089/ 326302330
Fax: 089/ 326302339
SwiM@condrobs.de
www.condrobs.de
Einrichtungsart
Dezentrale flexibel betreute Wohnformen (stationär und ambulant) mit Anlaufstelle und separaten Wohnungen
Zielgruppe
Volljährige Eltern (Mutter und/oder Vater) die zusammen mit ihrem Kind leben. Sie sind grundsätzlich in der Lage eigenständig den Haushalt zu führen und sind erziehungsfähig, benötigen aber Unterstützung bei der Erziehung und Versorgung der Kinder. Familien mit Belastungen wie psychische und Verhaltensstörungen der Eltern sowie psychotropen Substanzgebrauch der Eltern, familiäre Konflikte, Rückführung aus Fremdunterbringung
Aufnahme
Notwenigkeit der Hilfemaßnahme: Nach Absprache mit dem zuständigen JA; mit Hilfeplan nach § 19 KJHG (stat.) oder § 27 i.V.m. § 31 SGB VIII (amb.). Nach gemeinsamer Überprüfung der Erziehungsfähigkeit wird über die Aufnahme entschieden
Kapazität
8 Plätze stationär, 8 Plätze ambulant
Angebot
Die Hilfe erfolgt auf der rechtlichen Grundlage der § 19 SGB VIII.
  • Aufsuchende sozialpädagogische Begleitung  im Regelfall durch zwei Fachkräfte, sodass auch in Urlaubs- oder Krankheitsphasen eine vertraute Bezugsperson zur Verfügung steht. Die Fachkräfte sind täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr für die Eltern erreichbar.
  • Es besteht eine enge Zusammenarbeit im Sinne des Case Management mit diversen Kooperationspartner*innen in öffentlicher Jugendhilfe, Pädiatrie, Suchthilfe, Justiz und Familiengericht.
  • Transparente Berichts- und Kommunikationsstrukturen
  • Freizeitunterstützende Angebote
  • Vermittlung von Stressbewältigungsstrategien
  • Intensives Case Management, das die Integration der Kinder in bestehende Strukturhilfen (Krippe, Kindergarten, Familienzentrum, Ganztagsbetreuung, usw.)  und damit kompensatorische Inklusion ermöglicht.
  • Kontinuierliche Reflexion des Substanzkonsums mit individuellen Konsumreduktionsprogrammen (z.B. KT, Kiss) und Kooperation mit beteiligten Diensten
  • Für die Eltern wird einrichtungsintern ein an SAFE orientiertes Bindungsunterstützungs-Programm angeboten. Soweit möglich erfolgt die Anbindung an ein externes SAFE-Spezial Programm. Für die Kinder werden geeignete kompensatorische Gruppenangebote wie Trampolin angeboten.
  • Rufbereitschaft durch die Fachkräfte mit aufsuchender Krisenhilfe an Werktagen von 18.00 bis 8.00 Uhr. An Feiertagen und Wochenenden ein 24h Rufbereitschaft.
  • Vorhalten eines übergreifenden pädagogischen Dienstes für Kinderbetreuung als Entlastungssystem für die Eltern.
  • Durchführung von Drogentests und Alkoholkontrollen, um Transparenz über den Substanzkonsum herzustellen.
  • Kontinuierliche Risikoeinschätzung im 4-Augen-Prinzip mit der Leitung bei Bedarf auch unter Einbeziehung einer IseF (der Träger hält eigene IseF vor).
  • Ein psychologischer Fachdienst arbeitet modulübergreifend und bietet zusätzliche Diagnostik, Krisenintervention und Förderung und Beratung der Eltern in ihrer Fürsorge- und Erziehungsverantwortung.
  • Teilnahme am Round Table Verfahren
Personal
11 Sozialpädagog*innen
2 Erzieher*innen
1 Psychologin
Verwaltungs- und technische Dienste
Rufbereitschaft
Raumangebot
In der Stadtmitte gelegenes Büro, das neben den Arbeitsplätzen der päd. Fachkräfte auch Gruppen- und Therapieräume bietet. Stationäres Angebot: die Wohnungen befinden sich in gut mit der MVG erreichbaren Wohnungen. Alle Wohnungen bilden abgeschlossene Wohneinheiten mit Bad, Küche, Zentralheizung und familiengeeigneten Räumen.
Ambulantes Angebot: Die Familien werden in ihren eigenständig angemieteten Wohnungen betreut
Finanzierung
§19 SGB VIII Dezentrale Flexibel betreute Wohnformen (stationär)

§27 i.V.m. §31 SGB VIII. Dezentrale Flexible betreute Wohnformen ambulant

Beide Hilfen werden über Tagessatz finanziert, besteht deutlich erhöhter oder verringerter Umfang kann der Tagessatz skaliert werden
Träger
Condrobs e.V.
Berg-Am-Laim-Str. 47
81673 München
www.condrobs.de
Ansprechpartner*in
Jutta Hindelang 089/326302330


print
Seite drucken

veröffentlich über: Kooperatives Netz - Einrichtungen für Alleinerziehende Stand: 05/2018 | made by INTERPAGEmedia